Partnerwehr Reinbek
Information

Unsere Freundschaft
nach Sulzbach an der Murr

Im Jahre 1970 hatte die Weckerlinie der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach
an der Murr anläßlich eines Besuches bei der Berufsfeuerwehr Hamburg
Quartier in Relnbek genommen. Wir ergriffen die Gelegenheit und luden
die schwäbischen Feuerwehrleute zu einem Kameradschaftsabend in un-
sere Wache ein. Aus diesem Besuch hat sich eine langjährige und tiefe
Freundschaft entwickelt. die nunmehr 17 Jahre währt. Neben den offiziellen
Besuchen werden auch häufig private Reisen durchgeführt. um die beste—
henden persönlichen Kontakte zu vertiefen. Die Gastfreundschaft der Sulz
bacher ist sprichwörtlich. Wir haben sie oft genießen dürfen. Außerdem for-
dert die wunderschöne Landschaft geradezu zum Wandern heraus. eine
von uns gerne genutzte Gelegenheit.

Sulzbach ist ein Erholungsort. der sich zwischen den Löwensteiner Bergen
und dem schwäbischen Wald im Tal der Murr und Lauter ausbreitet ln dem
Hauptort und den 15 Teilgemeinden leben etwa 5 000 Menschen. Der Ort ist
durch die Bahnlinie Stuttgart - Schwäbisch-Hall und durch die B14 ver-
kehrsmäßig recht gut erschlossen. Während der Hauptort von der Indu-
strie. nämlich Holz- und Metallverarbeitung. Pelzveredeiung. Kunststoffin-
dustrie usw. lebt. ist in den Teilorten vor allem die Land- und Forstwirtschaft
vorzufinden. Nicht vergessen werden darf Sulzbach in seiner Eigenschaft
als Wanderzentrum. Viele Nah- und Fernwanderwege führen durch Sulz-
bach oder vom Hauptort in die umliegenden Wälder und auf die Höhen. Auf
diesen Wanderungen laden viele kleine Gasthöfe zu einer Vesper und ei-
nem "Viertele“ ein.

Die Feuerwehr Sulzbach präsentiert sich in einem modernen. zeitgemäßen
Gewand. Es steht ein neues Gerätehaus mit vier Einstellplätzen. einem Un-
terrichtsraum. einem Büro und einer Funkzentrale zur Verfügung. In den
Remisen stehen drei Löschfahrzeuge neuester Bauart und ein älteres Fahr-
zeug. Neben der üblichen Ausrüstung. mit dem Schwerpunkt für die Wald-
brandbekämpfung. ist auch modernstes Gerät für Rettung und Bergung
vorhanden. Durch die regelmäßigen Übungen und Schulungen hat der Aus-
bildungsstand. wie man sich überzeugen kann. ein gutes Niveau erreicht.
Dies ist für die Gemeinde Sulzbach wegen der hohen Brandbelastung
durch den Wald und die Einlagerung von Industriebetrieben in die Wohnge-
biete von hoher Bedeutung.

Als Zeichen der Freundschaft schenkten uns die Kameraden den Stamm
für unseren Maibaum. Um den Fortbestand der Freundschaft nach Sulz-
bach haben wir keine Bange. Es ist nicht beabsichtigt. offizielle Freund-
schaftsurkunden auszutauschen. Der Kontakt gründet sich auf den vielfäl-
tigen. freundschaftlichen Beziehungen und auf dem guten gegenseitigen
Verstehen. Die jungen Kameraden der Wehren haben sich dies bereits er-
kannt und eifern den „Alten" nach.

J-P. Henoch 1988

 

 

Aktuelles

2013

Die Reinbeker "Delegation" zu unseren Jubiläumsfeierlichkeiten zum 125 jährigen Bestehen der Feuerwehr Sulzbach an der Murr bedankt sich mit einem Artikel im Sulzbacher Blättle!
 
 

125 Jahre Feuerwehr Reinbek

2012

Unvergessliche Tage in Reinbek.


 1. öffentliche Hauptveranstaltung am 01.Mai 2012; hier war eine Abordnung der FFW Sulzbach beim Festakt vor Ort Zeitungsbericht
 

2. Wochenende 07.09. bis 09.09.12; Festakt mit Kameradschaftsabend; Organistation der Fahrt / Flug: Sebastian Weller.


Nachdem unser Organisationsteam vom Streik der Lufthansa-Flugbegleiter überrascht wurde, musste der Hinflug in eine Hinfahrt per ICE geändert werden.
 Das verschob die nachfolgend geplante Hafenbesichtigung um einige Stunden. Trotz allen Widrigkeiten zeigte sich unser Orga-Team souverän und alles lief wie geschmiert.
 Der Empfang am Hamburger Bahnhof war herzlich und zugleich Startschuß für das Besuchsprogramm. Nach einer interessanten Hafenrundfahrt im Contianerhafen gab es für die Mannschaft ein leckeres Burger-Essen an der Feuerwache. Die Führung und Vertreter der Altersabteilung waren zum sog. Kommers eingeladen, einem offiziellen Festakt. Unterbrochen wurde sowohl das Burgergrillen als auch der Festakt durch einen Einsatz der Feuerwehr. Schuld war der Krustenbraten ;-) .. Samstags stand Vormittags Hamburg als Ausflugsziel zur freien Auswahl, abends veranstaltete die Feuerwehr Reinbek einen glamourösen "Kameradschaftsabend" bzw. Feuerwehrball. Die letzten krochen um 5.00 Uhr morgens in die Federn, da war ein Teil von uns bereits wieder "wach" und auf dem Weg zum Hamburger Fischmarkt. Anschließend blieben noch ein paar Stunden Schlaf bis zum Frühstück in Ohe. Nach gemütlicher Wanderung zurück nach Reinbek gab es bei unseren Freunden noch Kaffee und Kuchen, bevor sich die Fahrzeugkolonne in Richtung Flughafen in Bewegung setzte.
 Wir freuen und bereits heute auf den Gegenbesuch unserer Reinbeker in 2013.

2012

Wir gratulieren Gerd Tamm recht herzlich zum 70. Geburtstag
 
40 Jahre Feuerwehr-Partnerschaft und Freundschaft zwischen Sulzbach an der Murr und Reinbek.

18.09.2010
Gemeinsam mit unseren Reinbeker Freunden feierten wir unser Jubiläum bei einem zünftigen Maultaschen-Essen, zubereitet von Meini. Besonders die Anwesenheit der Mitbegründer und Förderer Gerd Tamm, Friedrich Bamesberger und Karlheinz Hübner gab diesem Abend die besondere Note. Ortswehrführer Christian Niemann übergab als Geschenk u.a. einen Apfelbaum, der nach Fertigstellung der Baumaßnahmen rund um unser Gerätehaus einen Ehrenplatz erhalten wird. Unsererseits hat sich Sigfried Kienzle wiedereinmal selbst übertroffen und unsere Fahne auf eine Holzplatte gemalt. 40 Jahre Freundschaft wirft zwangsläufig die Frage nach der Zukunft auf. Hier ist uns nicht bange, mit den beiden Christians auf Reinbeker Seite und unserem Führungsteam sind die Weichen auf Fortbestand gestellt. In diesem Sinne bedankte sich Kommandant Walter Gödl für die jahrelange Partnerschaft und Freundschaft und für den Besuch.



Am Samstag, den 14.02.2009 startete eine Fahnenabordnung der Feuerwehr Sulzbach, bei Neuschnee und winterlichen Straßenverhältnissen, Richtung Reinbek. Wir waren eingeladen zur feierlichen Fahnenweihe und Übergabe eines neuen Fahrzeuges. Zur Frühstückszeit kamen wir an und wurden herzlich begrüßt. Beim offiziellen Festakt unterstrichen wir einmal mehr unsere tiefe Verbundenheit und Freundschaft zur Feuerwehr Reinbek, indem Kommandant Walter Gödl ein Fahnenband zur Erinnerung übergab. Auch unsere Fahne schmückt seither ein Fahnenband der Reinbeker Feuerwehr anlässlich der Fahnenweihe. Ein Abendessen im kleinen Kreise rundete diesen schönen Tag ab. Sonntags traten wir nach einem gemeinsamen Frühstück die Heimreise an. Nächstes mal bringen wir etwas mehr Zeit mit! Noch einmal ein Dank an die beiden Christian's und unsere Reinbeker Freunde, für die schönen Stunden in Reinbek. Auf ein baldiges Wiedersehen an Himmelfahrt zum MTB-Tag in Sulzbach.



Am 07. Juni 2007 verabschiedeten die Feuerwehren Reinbeks ihren Gemeindewehrführer Gerd Tamm in den wohlverdienten Ruhestand. Vor nahezu 100 Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren Reinbek, Ohe und Schönningstedt und geladenen Gästen übergab der scheidende Gemeindewehrführer Tamm die Wehren an seinen Nachfolger K.Hein. Bürgermeister D. Palm dankte in seiner Rede Tamm für seinen nun schon 45 Jahre währenden Dienst in der Ortsfeuerwehr Reinbek und vor allem auch für sein großes Engagement zum Wohle der Reinbeker Wehren. Eingetreten in die Wehr im Jahre 1962 wurde er bereits 1970 zum Ortswehrführer gewählt. Dieses Amt hatte er über 30 Jahre inne bis er auch hier vom jetzigen Gemeindewehrführer K.Hein abgelöst wurde. Seit 1974 fungierte er auch noch als stellvertretender Gemeindewehrführer, bevor er im Jahr 2001 zum Gemeindwehrführer gewählt wurde. In seiner langen Zeit im Vorstand der Reinbeker Wehren hat er für diese viel positives in Bewegung gesetzt. So lag ihm zum Beispiel ein kameradschaftliches Miteinander der drei Ortswehren immer am Herzen. Zum Abschluss seiner Dienstzeit als Gemeindewehrführer, Gerd Tamm hatte im Mai diesen Jahres sein 65. Lebensjahr vollendet, konnte Gerd Tamm viele Präsente nicht nur der eigenen Gemeinde und seiner Wehren entgegennehmen, sondern auch von vielen Freunden aus den umliegenden Wehren.
 Eine besondere Ehre ließ ihm „seine“ Stadt Reinbek zuteil werden, als der Bürgermeister ihn am Ende seiner Rede zum Ehrengemeindewehrführer ernannte. Für den 1.HBM Gerd Tamm ein wohlverdienter und würdiger Abschluss seiner langen Karriere in der Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Sulzbach an der Murr schließt sich an die Gratulanten an und wünscht unserem Kameraden Gerd Tamm alles Gute für die Zukunft. Mit Gert Tamm scheidet ein weiteres "Gründungsmitglied" unserer Feuerwehr-Partnerschaft aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Obwohl unsere Verbundenheit zur Ortsfeuerwehr Reinbek mehr auf privater Ebene basiert, bewiesen die regelmäßigen Einladungen und Kameradschaftsabende immer das gegenseitige Interesse und die Freundschaft, die unsere Wehren verbindet. 
Wir gratulieren dem neuen Gemeindewehrführer Hein und wünschen gutes Gelingen bei der Führung der Feuerwehren in Reinbek.

Veranstaltungen
Was? Wann?
Kalender
<< >>
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Veranstaltungen Gesamtwehr 1. Zug 2. Zug Jugendfeuerwehr Altersabteilung
Wetter für Sulzbach
Aktuell
Leichter Regen
Max:18 °C
9 °C
Min:8 °C
Luftfeuchtigkeit: 70 %
Regen: 0.5 mm

Vorhersage
27.09
Leichter Regen
18 °C
7 °C
28.09
Überwiegend bewölkt
19 °C
9 °C
29.09
Klarer Himmel
20 °C
7 °C
30.09
Leichter Regen
18 °C
8 °C

Murrpegel
Aktuell 0.3 m
Meldewasserstand 2.05 m
Hochwasserstand 3.10 m
Login